i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
Straubing
28.10.1711:00
Sun 20.Jul.2014
Sportpark St. Johann
Crusaders
0
0
7
21
28
Pirates
0
0
0
0
0

Ungefährdeter 28:0 Sieg gegen Passau sichert Rang zwei

DSC_0186

Nach verhaltenem Start legen die Burghausen Crusaders in der zweiten Halbzeit den Schalter um und bezwingen die Passau Pirates letztendlich deutlich mit 28:0. Mit dem Sieg ist den Burghausern der zweite Rang in der Gruppe Süd nicht mehr zu nehmen. Dies bedeutet gleichzeitig die erste Teilnahme an den Playoffs nach 4 Jahren (2010: 0:48 gegen die Nürnberg Rams).

DSC_0301
Zu Null: auch die Pirates konnten die Crusaders Verteidigung nicht überwinden (Fotos: Janine Kübler Janine Kübler Sideline Profil >> Media CrewFotografin )

Das einzig stürmische in der ersten Halbzeit war das Wetter. Während die Defense trotz Personalmangels keine großen Aktionen der Pirates zuließ, kam die Offense nicht richtig ins Spiel. Zum einen ist das ein bekanntes Bild nach einem spielfreien Wochenende und zum anderen ist es den stark aufspielenden Passauern geschuldet. Neben einem verschossenen Field Goal Field Goal Crusaders Football ABC Der Versuch der angreifenden Mannschaft  durch die Torstangen zu kicken und damit drei Punkte zu erzielen. Es ist dabei sowohl ein Place Kick als auch ein Drop Kick erlaubt. Drop Kicks kommen selten vor, in aller Regel wird ein Place Kick ausgeführt, wobei der Center den Ball mit einem Long Snap zum Holder wirft, der den Ball für den Kicker hält. Der Ball darf nach dem Kick nicht in Kontakt mit dem Spielfeld kommen, eine Berührung der Crossbar oder der Uprights ist aber erlaubt. Die verteidigende Mannschaft kann versuchen, ein Field Goal zu blocken. Eine Block auf Höhe des Tores ist nicht erlaubt gibt es zur Nullnummer der ersten Halbzeit nicht viel zu sagen.

DSC_0211
Das Laufspiel: ist das Herzstück des Crusaders Angriffs –  Heribert Schaumeier #28 | Heribert Schaumeier Seniors Profil >> OffenseRB sorgt für Raumgewinn

In der Halbzeit scheint Head Coach Head Coach Crusaders Football ABC Cheftrainer eines Football Teams. Er ist für die sportliche Ausrichtung des Teams verantwortlich.  Thomas Simmeit die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Mannschaft zeigte von Beginn an ein entschlossenes Gesicht und so waren die ersten Punkte durch  Sebastian Mattscheck #36 | Sebastian Mattscheck Seniors Profil >> OffenseRB eine logische Konsequenz der Burghauser Überlegenheit. Nachdem im Gegenzug ein Pass der Pirates von Maximilian Billinger abgefangen wurde standen die Burghauser am Ende des 3. Quarters erneut in der Redzone der Gäste aus Niederbayern.

Das letzte Quarter Quarter Crusaders Football ABC Ein Footballspiel ist in vier Quarter (Viertel) zu je 15 Minuten Nettospielzeit unterteilt. begann mit einem Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. von Philipp Borgwardt. Die Passauer Kräfte schwanden nun zusehends.  Nachdem Maximilian Billinger eine weitere Interception Interception Crusaders Football ABC Wenn ein Verteidiger den Ball aus der Luft fängt, spricht man von einer Interception. Der Verteidiger wird damit zum Angreifer und versucht den Ball Richtung gegnerische Endzone zu tragen. Das Ballrecht wechselt (Turnover). diesmal zu einem Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. zurücktragen konnte, war das Spiel endgültig entschieden. In der Schlussphase erhöhte Stephan Schatz #88 | Stephan Schatz Seniors Profil >> OffenseWR zum Endergebnis von 28:0.

DSC_0259
Abgeklärter Spielführer: Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Philipp Borgwardt erhöht auf 14:0

Damit ziehen die Crusaders nach 4 Jahren wieder in ein Playoff ein. Am kommenden Sonntag kommt es zum Schlager mit den Neu Ulm Spartans. Beide Teams sind für die Playoffs qualifiziert. Trotzdem werden die Crusaders alles daran setzen die knappe Niederlage aus dem Hinspiel (9:17) wett zumachen. Positiver Nebeneffekt wäre neben Rang 1 in der Bayernliga Süd auch das Heimspielrecht im ersten Playoffspiel.

DSC_0314
Crusaders in den Playoffs:  Spieler und Trainer belohnen sich für eine herausragende Saison mit Aufstiegsspielen

 

8. Spieltag Bayernliga Süd Final Q1 Q2 Q3 Q4
13.07 Passau Pirates – Regensburg Phoenix
3:0 0:0 0:0 0:0 3:0
19.07  Plattling Black Hawks – Königsbrunn Ants
19:23 0:7 0:2 0:7 19:7
19.07 Neu Ulm Spartans – Regensburg Phoenix
42:0 10:0 12:0 14:0 6:0
20.07 Burghausen Crusaders – Passau Pirates
28:0 0:0 0:0 7:0 21:0
Bayernliga Süd 2014 SP. Punkte + / – Diff.
1. Neu Ulm Spartans 8 16 : 0 278 : 77 +201
2. Burghausen Crusaders 8 14 : 2 213 : 47 +166
3. Passau Pirates 9 10 : 8 121 : 146 -25
5. Königsbrunn Ants 9 8 : 10 181 : 142 +39
4. Regensburg Phoenix 9 2 : 16 66 : 220 -154
6. Plattling Black Hawks 7 0 : 14 66 : 293 -227

Christian Konnerth