i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
Straubing
28.10.1711:00
Sat 13.May.2017
Burghausen
Crusaders
12
16
12
8
48
Munisier
6
0
0
0
6

Mit einem 48:06 Sieg gegen die Traunreut Munisier bringt sich die U19 der Crusaders schon früh in eine gute Position für die Titelverteidigung.


Alles im Griff: auch im dritten Spiel dominieren die Kreuzritter die Partie (Foto: Janine Kübler Janine Kübler Sideline Profil >> Media CrewFotografin )

Drei Siege in drei Spielen, so stellt sich jede Mannschaft den Start in die Saison vor, doch für die Crusaders U19 stand am Samstag noch mehr auf dem Spiel. Mit einem Sieg im Lokalderby gegen die Traunreut Munisier kann man die Siegesserie der U19 auf 14 Spiele in Folge erhöhen.


Die Chancen standen gut, denn die Offense hat schon von Anfang der Saison an auf Höchstniveau gespielt und bereits 90 Punkte in zwei Spielen erzielt. Und so startete man auch in dieses Spiel und konnte im ersten Drive Drive Crusaders Football ABC Ein Drive ist die Summe aller Spielzüge (Plays) einer Offense, ohne dass das Ballrecht dabei wechselt. Ein Drive beginnt mit einem First Down und findet sein Ende mit einem Score (Touchdown, Fieldgoal, Safety), einem Turnover (Interception, Fumble, Turnover on Downs), oder einem Punt. bereits einen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. zur 6:0 Führung erzielen. Die Defense konnte aber nicht ganz an ihre grandiose Leistung anknüpfen und mit dem zweiten Ballbesitz der Munisiers kassierte man dann auch den ersten Touchdown der Saison. Somit Gleichstand bei 6:6.


Darauf fing Headcoach Andreas Englbrecht Andreas Englbrecht A-Juniors Profil >> CoachHC, DC, DB an in die Trickkiste zu greifen und nach einem zweiten Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. der Crusaders konnten sich die Kreuzritter durch einen Onside Kick Onside Kick Crusaders Football ABC Ein Kickoff kann von jedem Team aufgenommen werden, sobald der Ball 10 Meter überbrückt hat. Der Onside Kick ist der Versuch des Kicking Teams, den Kickoff kurz auszuführen und den Ball zu erobern, bevor das Receiving Team dazu in der Lage ist. den Ball erobern. Die Offense kam allerdings zum Halt, aber durch einen Fake Punt Punt Crusaders Football ABC Sollten die erforderlichen zehn Yards zu einem neuen First Down in den ersten drei Versuchen nicht überwunden worden sein und es absehbar ist, dass man es auch beim Vierten (letzter Versuch) nicht schaffen wird, wird der Ball durch einen Punt zum Gegner befördert. konnte die U19 hier einen 4 & 10 in einen First Down Down Crusaders Football ABC Jedes Down beginnt mit einem Snap an der Line of Scrimmage und endet, wenn der ballführende Spieler zu Boden getackelt wird. Ein Down ist ebenfalls vorbei wenn der Spieler das Spielfeld verlässt, ein Pass nicht gefangen wird (englisch: Incomplete Pass) oder gepunktet wird. verwandeln und danach die Führung auf 20:06 ausbauen.


Von diesem Zeitpunkt an fand auch die Defense ins Spiel und lies keine Punkte mehr zu, während die Offense durch einen weiteren Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. vor Halbzeit den Spielstand auf 28:06 erhöhte. In der zweiten Hälfte verschaffte die Defense zwei Mal durch Turnovers der Offense sehr gute Feldposition, welche die Crusaders prompt in zwei Touchdowns umwandeln konnten.

Dadurch stand es am Ende des dritten Viertels 40:06 und die Mercy Rule trat in Kraft. Im vierten Viertel durfte dann auch die Defense mal punkten und zwar mit einem Safety Safety Crusaders Football ABC Das Tackeln des Ballträgers in seiner eigenen Endzone. 2 Punkte für die Defense! . Das Spiel endete schließlich nach einem weiterem Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. mit dem ganz klaren Ergebnis von 48:06 für die Kreuzritter.


Damit behält die U19 ihre Position auf Platz eins der Verbandsliga Ost und konnte erneut zeigen, dass der Titel erneut nur über Burghausen geht. Nun hat die U19 eine Woche spielfrei und kann sich so in Ruhe auf das Auswärtsspiel gegen die Plattling Blackhawks vorbereiten, welche ihre ersten beiden Spiele der Saison verloren haben.


Die Jugend sucht weiterhin neue Spieler, ein Probetraining ist jederzeit möglich. Das Equipment wird vom Verein gestellt. Weitere Infos findet ihr hier.

U19 Verbandsliga Ost

Pos Verein Pkt S G U N +
1 BurghausenCrusaders
Burghausen Crusaders
14:0 7 7 0 0 278 19
2
Traunreut Munisier
8:4 6 4 0 2 104 121
3
Plattling Black Hawks
6:8 7 3 0 4 112 154
4
Regensburg Royals
6:6 6 3 0 3 92 132
5
Weiden Vikings*
0:16 8 0 0 8 0 160

Spielplan

DatumHeimGastKickoffErgebnis
22. AprNürnberg RamsBad Tölz Capricorns11:0012:0 (6:0 - 0:0 - 6:0 - 0:0)
29. AprErlangen SharksWürzburg Panthers11:0022:0 (0:0 - 6:0 - 0:0 - 16:0)
29. AprWeiden VikingsBurghausen Crusaders12:000:20 Wertung
30. AprTraunreut MunisierPlattling Black Hawks11:3024:7 (8:0 - 0:0 - 8:0 -8:7)
06. MaiStarnberg ArgonautsFursty Razorbacks12:006:22 (0:8 - 6:8 - 0:6 - 0:0)
06. MaiBurghausen CrusadersWeiden Vikings12:3020:0 Wertung
07. MaiRegensburg RoyalsPlattling Black Hawks14:0032:28 (0:0 - 12:7 - 20:14 - 0:7)
13. MaiBayreuth DragonsErlangen Sharks14:0030:32 (8:8 - 8:16 - 8:0 - 6:8)
13. MaiWürzburg PanthersFranken Timberwolves11:0025:00 (6:0 - 13:0 - 6:0 - 0:0)
13. MaiBad Tölz CapricornsStarnberg Argonauts11:0013:6 (6:6 - 7:0 - 0:0 - 0-0)
13. MaiNürnberg RamsFursty Razorbacks11:0018:6 ( 6:0 - 12:0 - 0:0 - 0:6 )
14. MaiPlattling Black HawksRegensburg Royals11:0030:0 (9:0 - 7:0 - 7:0 - 7:0)
14. MaiBurghausen CrusadersTraunreut Munisier12:3048:06 (12:06 - 16:0 - 12:0 - 8:0)
20. MaiFursty RazorbacksStarnberg Argonauts12:0028:6 (6:0 - 6:6 - 8:0 - 8:0)
21. MaiWürzburg PanthersBayreuth Dragons11:0020:0 Wertung
21. MaiTraunreut MunisierWeiden Vikings11:3020:0 Wertung
27. MaiNürnberg RamsStarnberg Argonauts12:0020:0 ( 0:0 - 8:0 - 12:0 - 0:0 )
27. MaiBayreuth DragonsWürzburg Panthers11:0036:44 (6:8 - 0:24 - 8:0 - 22:12)
27. MaiPlattling Black HawksBurghausen Crusaders12:307:46 (7:16 - 0:16 - 0:14 - 0:0)
28. MaiRegensburg RoyalsTraunreut Munisier11:0020:28 ( 0:16 - 0:6 - 0:6 - 20:0)
28. MaiFursty RazorbacksBad Tölz Capricorns12:0038:6 (8:0 - 8:6 - 6:0 - 16:0)
17. JunBad Tölz CapricornsNürnberg Rams11:0015:8 (15:0 - 0:0 - 0:8 - 0:0)
17. JunErlangen SharksFranken Timberwolves11:0024:32 (8:0 - 16:16 - 0:8 - 0:8)
18. JunBurghausen CrusadersPlattling Black Hawks14:3052:0 (20:0 - 16:0 - 8:0 - 8:0)
18. JunRegensburg RoyalsWeiden Vikings14:000:20 Wertung
24. JunRegensburg RoyalsBurghausen Crusaders14:000:46 (0:6 - 0:10 - 0:10 - 0:20)
25. JunFranken TimberwolvesBayreuth Dragons11:0062:20 (20:0 - 22:14 - 6:6 - 14:0)
25. JunWürzburg PanthersErlangen Sharks11:0036:28 (6:8 - 8:8 - 8:6 - 14:6)
25. JunFursty RazorbacksNürnberg Rams12:0036:12 (0:0 - 16:12 - 6:0 - 14:0)
25. JunWeiden VikingsTraunreut Munisier12:0020:0 Wertung
01. JulBayreuth DragonsFranken Timberwolves15:00
02. JulTraunreut MunisierBurghausen Crusaders11:306:46 (6:14 - 0:16 - 0:8 - 0:8)
02. JulWeiden VikingsRegensburg Royals12:0020:0 Wertung
08. JulBad Tölz CapricornsFursty Razorbacks11:00
08. JulPlattling Black HawksWeiden Vikings13:000:20 Wertung
09. JulTraunreut MunisierRegensburg Royals11:30
15. JulStarnberg ArgonautsBad Tölz Capricorns12:00
15. JulErlangen SharksBayreuth Dragons11:00
15. JulPlattling Black HawksTraunreut Munisier13:00
15. JulBurghausen CrusadersRegensburg Royals12:30
16. JulFranken TimberwolvesWürzburg Panthers11:00
22. JulStarnberg ArgonautsNürnberg Rams12:00
23. JulFranken TimberwolvesErlangen Sharks11:00
23. JulWeiden VikingsPlattling Black Hawks12:0020:0 Wertung

Die Daten werden in Echtzeit vom American Football Verband Bayern übernommen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der Daten


Jonas Eschenfelder