i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
Straubing
28.10.1711:00
Sun 14.Jun.2015
Sportpark St. Johann
Crusaders
6
8
6
9
29
Rangers
0
2
0
0
2

Mit einem verdienten 29:2 gegen die München Rangers greift die Crusaders U19 wieder ins Titelrennen ein.

DSC_0245_klein
Ein Starkes Spiel: zeigte Noel Richter (beim Tackling) nach überstandener Verletzung (Fotos: Janine Kübler Janine Kübler Sideline Profil >> Media CrewFotografin )

Am Sonntag ging es wieder los, nach einer vierwöchigen Pause spielte die Burghausen Crusaders U19 wieder. Zu Gast waren die München Rangers. Obwohl die Rangers im Moment den vorletzten Platz in der Landesliga belegen, wurde der Gegner nicht unterschätzt.

DSC_0252_klein
David Eschenfelder war mit zwei Touchdowns der Mann des Spiels in der Burghauser Offense

Die Münchner kamen als erstes mit der Offense auf das Feld, doch die Defense zeigte sofort wieder alte Stärke und zwang die Rangers zu einem Punt Punt Crusaders Football ABC Sollten die erforderlichen zehn Yards zu einem neuen First Down in den ersten drei Versuchen nicht überwunden worden sein und es absehbar ist, dass man es auch beim Vierten (letzter Versuch) nicht schaffen wird, wird der Ball durch einen Punt zum Gegner befördert. . Die Offense der Crusaders fing das Spiel allerdings schwach an und verlor den Ball durch einen Fumble Fumble Crusaders Football ABC Verliert der Ballträger den Ball, den er zunächst unter vollständiger Kontrolle hatte und berührt dabei vorher nicht den Boden mit dem Knie oder dem Ellbogen, dann spricht man von einem Fumble. Ein Fumble ist ein freier Ball im Spiel und kann von beide Teams erobert werden. Die Mannschaft die das schafft, hat danach das Angriffsrecht. . So kam das Großstadtteam wieder an den Ball. Sie kamen nicht weit und durch einen Fehler beim erneuten Punt Punt Crusaders Football ABC Sollten die erforderlichen zehn Yards zu einem neuen First Down in den ersten drei Versuchen nicht überwunden worden sein und es absehbar ist, dass man es auch beim Vierten (letzter Versuch) nicht schaffen wird, wird der Ball durch einen Punt zum Gegner befördert. konnten sich die Burghauser eine gute Feldposition sichern. Die Offense verwandelte die Chance auch in einen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. durch David Eschenfelder, den Extrapunkt trafen sie aber nicht. Das Spiel ging weiter hin und her und das erste Viertel endete mit 6:0 für die Crusaders.

DSC_0091_klein
Burghauser Bollwerk: die Defense war erneut kaum zu überwinden

Am Anfang des zweiten Quarters hatte die Offense der Burghauser einen guten Drive Drive Crusaders Football ABC Ein Drive ist die Summe aller Spielzüge (Plays) einer Offense, ohne dass das Ballrecht dabei wechselt. Ein Drive beginnt mit einem First Down und findet sein Ende mit einem Score (Touchdown, Fieldgoal, Safety), einem Turnover (Interception, Fumble, Turnover on Downs), oder einem Punt. , doch sie konnten keine Punkte erzielen. München begann das zweite Viertel aber mit Fehlern in der Offense die schnell zu einem Fumble Fumble Crusaders Football ABC Verliert der Ballträger den Ball, den er zunächst unter vollständiger Kontrolle hatte und berührt dabei vorher nicht den Boden mit dem Knie oder dem Ellbogen, dann spricht man von einem Fumble. Ein Fumble ist ein freier Ball im Spiel und kann von beide Teams erobert werden. Die Mannschaft die das schafft, hat danach das Angriffsrecht. und damit Ballbesitz für Burghausen führte. Aus dieser Chance heraus punkteten die Burghauser wieder, allerdings diesmal mit einem Sneak von Fabian Plendl #9 | Fabian Plendl A-Juniors Profil >> OffenseQB nur wenige Zentimeter von der Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. entfernt. Die Crusaders versuchten die Rangers beim Extra Point auszutricksen. Diese passten allerdings auf und trugen den Ball in die Endzone der Crusaders. So holten die Münchner ihre einzigen zwei Punkte im Spiel. Als die Rangers kurz vor der Halbzeit durch einen zu hohen Snap Snap Crusaders Football ABC Als Snap wird die Ballübergabe des Centers, an den hinter im positionierten Quarterback, Kicker oder Punter bezeichnet. Beim Snap übergibt der Center den Ball vom Boden durch seine Beine nach hinten. Ein Snap kann entweder direkt in die Arme des Quarterbacks übergeben werden, oder auch über eine gewisse Distanz nach hinten geworfen werden. Während eines Snaps darf der Center nicht angegriffen werden.Für weitere Distanzen gibt es eigene Longsnapper, da es sehr viel Geschicklichkeit benötigt, den Ball präzise und weit genug zu werfen den Ball nicht mehr aus der Endzone holen konnten punktete die Defense der Crusaders durch einen Safety Safety Crusaders Football ABC Das Tackeln des Ballträgers in seiner eigenen Endzone. 2 Punkte für die Defense! . Somit endete die erste Hälfte mit einer 14:02 Führung für Burghausen.

DSC_0223_klein
Step by Step: arbeitet sich Rookie Rookie Crusaders Football ABC Ein Spieler, der seine erste NFL Saison bestreitet, wird als Rookie (dt.: Anfänger) bezeichnet. Der Großteil der Rookies kommt über den Draft in die NFL. Ferdinand Spes an die erfahrenen Runningback Runningback Crusaders Football ABC Der Runningback hat die selbe Funktion wie der Halfback. Seine drei wichtigsten Aufgaben Laufen mit dem Football Den Football fangen In der Pass Protection den Quarterback Zeit geben Kollegen heran

Auch das dritte Quarter Quarter Crusaders Football ABC Ein Footballspiel ist in vier Quarter (Viertel) zu je 15 Minuten Nettospielzeit unterteilt. konnte München nicht gut beginnen. Denn Noel Richter machte fing einen Pass ab und trug den Ball zu einem Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. und dem Zwischenstand von 20:02 zurück. Danach konnten sie aber einen guten Drive Drive Crusaders Football ABC Ein Drive ist die Summe aller Spielzüge (Plays) einer Offense, ohne dass das Ballrecht dabei wechselt. Ein Drive beginnt mit einem First Down und findet sein Ende mit einem Score (Touchdown, Fieldgoal, Safety), einem Turnover (Interception, Fumble, Turnover on Downs), oder einem Punt. hinlegen und kamen gefährlich nahe an die Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. der Crusaders. Jedoch passte Dominik Scheider auf und brachte die Kreuzritter durch eine Interception Interception Crusaders Football ABC Wenn ein Verteidiger den Ball aus der Luft fängt, spricht man von einer Interception. Der Verteidiger wird damit zum Angreifer und versucht den Ball Richtung gegnerische Endzone zu tragen. Das Ballrecht wechselt (Turnover). wieder in Ballbesitz. Damit konnte München nicht aufholen und das Spiel ging in das vierte Quarter Quarter Crusaders Football ABC Ein Footballspiel ist in vier Quarter (Viertel) zu je 15 Minuten Nettospielzeit unterteilt. .

Im vierten Quarter Quarter Crusaders Football ABC Ein Footballspiel ist in vier Quarter (Viertel) zu je 15 Minuten Nettospielzeit unterteilt. konnte Burghausen durch einen weiteren Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. von David Eschenfelder auf 29:02 erhöhen. Mit diesem Score ging das Spiel zu Ende.

DSC_0136_klein
Fehlende Konstanz: der Offense unterlaufen noch viel zu häufig Flüchtigkeits- und Konzentrationsfehler

Nach dem der Tabellenführer Königsbrunn Ants zwei Mal in Folge verloren hat, können die Burghauser wieder ins Titelrennen eingreifen. Jedes Spiel wird nun aber zu einem Ausscheidungsspiel um den Titel. Am 27. Juni spielen die Juniors auswärts beim Tabellenzweiten Oberpfalz Spartans. Dieses Spiel ist wohl das wichtigste Spiel in der Rückrunde.

 

5. Spieltag Final Q1 Q2 Q3 Q4
07.06 Königsbrunn Ants – Oberpfalz Spartans
3:17 0:9 0:2 0:6 3:0
13.06 Franken Knights – Königsbrunn Ants 
18:7 0:0 12:7 6:0 0:0
13.06 Starnberg Argonauts – Oberpfalz Spartans
0:20
14.06 Burghausen Crusaders – München Rangers
29:2 6:0 8:2 6:0 9:0

 

 

Landesliga SP. Punkte + / – Diff.
1. Oberpfalz Spartans 6 10 : 2 141 : 75 + 66
2. Königsbrunn Ants 7 10 : 4 121 : 55 + 66
3. Burghausen Crusaders 5 6 : 4 99 : 49 + 50
4. Franken Knights 5 4 : 6 81 : 75 6
5. München Rangers 5 4 : 6 44 : 104 – 60
6. Starnberg Argonauts* 6 0 : 12 0 : 120 – 120

*Durch den Rückzug aus dem Spielbetrieb werden alle Spiele der Starnberg Argonauts 20:0 für den Gegner gewertet.


Jonas Eschenfelder