i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
Straubing
28.10.1711:00
Sun 20.Jul.2014
Sportpark St. Johann
Crusaders
6
6
0
12
24
Spartans
8
0
8
0
16

DSC_0010
Hervorragende Mannschaftsleistung: war der Schlüssel zum Sieg (Foto: Janine Kübler Janine Kübler Sideline Profil >> Media CrewFotografin )

Ein sprichwörtlich „heißes“ Gefecht lieferten sich am Sonntag in der Mittagshitze die U19-Jugendmannschaften der Burghausen Crusaders und der Oberpfalz Spartans auf heimischem Grün im Sportpark St. Johann (TV1868 Burghausen).

DSC_0134
Man of the Match: Erik Forstner zeigte in der Offense (3 Touchdowns) und Defense eine bärenstarke Leistung

Die Spartaner legten gleich im ersten Quarter Quarter Crusaders Football ABC Ein Footballspiel ist in vier Quarter (Viertel) zu je 15 Minuten Nettospielzeit unterteilt. richtig gut los und holten die ersten beiden Punkte durch einen Safety Safety Crusaders Football ABC Das Tackeln des Ballträgers in seiner eigenen Endzone. 2 Punkte für die Defense! (0:2). Trotz heftigen Widerstands der Crusaders konnten die Oberpfalz Spartans durch einen Fumble Fumble Crusaders Football ABC Verliert der Ballträger den Ball, den er zunächst unter vollständiger Kontrolle hatte und berührt dabei vorher nicht den Boden mit dem Knie oder dem Ellbogen, dann spricht man von einem Fumble. Ein Fumble ist ein freier Ball im Spiel und kann von beide Teams erobert werden. Die Mannschaft die das schafft, hat danach das Angriffsrecht. den Ball in Besitz bringen und diesen sofort in die Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. tragen (0:8) .

Im zweiten Viertel sollte sich das Blatt aber wenden. Erik Forstner, der an diesem Tag wie ein paar weitere Teamkollegen (Raphael Schmitzberger, Alexander Holzinger, Rochus Kimberger und Thomas Schmidt) in der Offense und Defense spielte, konnte gleich zweimal den Ball in der Oberpfälzer Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. tragen. Korbinian Miller hatte nach dem ersten Burghauser Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. einen Pass der Spartans abgefangen (12:8).

DSC_0038
Unermüdlicher Arbeiter: Raphael Schmitzberger sorgt für wichtigen Raumgewinn

Nach der Halbzeit brauchten die Crusaders wieder einmal etwas länger, um ins Spiel zurück zu finden. Zwar erkämpfte sich die Offense mehrere Firstdowns, konnte aber die eigenen Versuche nicht nutzen und wurde zum Punt Punt Crusaders Football ABC Sollten die erforderlichen zehn Yards zu einem neuen First Down in den ersten drei Versuchen nicht überwunden worden sein und es absehbar ist, dass man es auch beim Vierten (letzter Versuch) nicht schaffen wird, wird der Ball durch einen Punt zum Gegner befördert. gezwungen. Ein hervorragender Lauf der Oberpfälzern bis an die 5 Yardlinie konnte von der Burghauser Defense nicht gestoppt werden. Die kurze Distanz zur Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. konnte von den Spartanern mit Leichtigkeit zum Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. überwunden werden. Damit wechselte die Führung wieder (12:16).

DSC_0087
Immer zur Stelle: war die Defense wenn sie gebraucht wurde

Die Burghauser U19 kämpfte aber in der Hitze unermüdlich weiter, bis schließlich Robert Wimmer wieder 6 Punkte durch einen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. für die Kreuzritter holen konnte (18:16). Die gegnerische Offense blieb aber weiterhin brandgefährlich, konnte aber von der Burghauser Verteidigung ein ums andere Mal gut in Schach gehalten werden. Wieder aber schaffte es Erik Forstner zusammen mit seinen starken „Vordermänner“ Rochus Kimberger und Alexander Holzinger zu seinem drittenTouchdown. Dies war gleichzeitig auch der Endstand (24:16).

DSC_0051
Kampf bis zur letzten Sekunde: das starke Laufspiel war der Schlüssel zum Sieg – hier Sebastian Miller

Dieser Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. im letzten Drive Drive Crusaders Football ABC Ein Drive ist die Summe aller Spielzüge (Plays) einer Offense, ohne dass das Ballrecht dabei wechselt. Ein Drive beginnt mit einem First Down und findet sein Ende mit einem Score (Touchdown, Fieldgoal, Safety), einem Turnover (Interception, Fumble, Turnover on Downs), oder einem Punt. sicherte den Crusaders eine Sieg mit 8 Punkten Vorsprung. Damit wurden die 7 Punkte aus dem Hinspiel (7:14) aufgeholt.  Mit diesem Sieg und dem besseren Abschneiden im direkten Vergleich können die Burghauser die Oberpfalz Spartans mit einem Sieg im letzten Saisonspiel noch vom zweiten Tabellenplatz verdrängen. Damit würde sich das Team für eine tolle Rückrunde belohnen.

Am kommenden Sonntag endet die U19 Saison mit einem Spiel gegen die Murach Black Pirates. Dann soll der zweite Rang endgültig gesichert werden. Kickoff Kickoff Crusaders Football ABC Ein Kickoff erfolgt zu Beginn jeder Halbzeit und nach jedem Touchdown. Dabei wird der Ball von der eigenen 35 Yard Line, durch den Kicker in Richtung des Gegners befördert. Geht der Ball durch die gegnerische Endzone, oder wird der Ball in der Endzone gedowned, dann ist es ein Touchback. Nach einem Touchback beginnt die Offense an der eigenen 20 Yard Linie. Gibt es einen Kickoff-Return, dann beginnt die Offense an der Stelle, wo der Returner gestoppt wird. Erreicht der Returner die Endzone des kickenden Teams, dann zählt das als Touchdown. Man spricht von einem Kickoff Return-Touchdown. ist 12 Uhr im Sportpark St. Johann.

7. Spieltag Final Q1 Q2 Q3 Q4
12.07 Black Pirates Murach – Erding Bulls 7:21 7:0 0:13 0:8 0:0
13.07 Ingolstadt Dukes – Oberpfalz Spartans 0:37 0:3 0:15 0:12 0:7
20.07 Burghausen Crusaders – Oberpfalz Spartans
24:16 6:8 6:0 0:8 12:0
19.07 Ingolstadt Dukes – Black Pirates Murach
0:20 0:7 0:6 0:7 0:0

 

Verbandsliga 11er Süd SP. Punkte + / – Diff.
1. Erding Bulls 7 14 : 0 129 : 19 +110
2. Oberpfalz Spartans 8 10 : 6 168 : 63 +105
3. Burghausen Crusaders 7 8 : 6 110 : 70 +40
4. Black Pirates Murach 7 4 : 10 58 : 153 -95
5. Ingolstadt Dukes 7 0 : 14 14 : 174 -160

 


Anita Forstner