i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
Straubing
28.10.1711:00
Sun 26.Apr.2015
Königsbrunn
Crusaders
0
6
0
0
0
6
Ants
6
0
0
0
6
12

Knappe 6:12 Niederlage gegen die Königsbrunn Ants

DSC_0136
Ein Kräftemessen der Verteidigungsreihen:  6:6 unentschieden nach der regulären Spielzeit (Fotos: Janine Kübler Janine Kübler Sideline Profil >> Media CrewFotografin )

Zwei starke Verteidigungsreihen zeigten sich am Sonntag dem 26.05.15 im U19 Spiel der Crusaders bei den Ants in Königsbrunn. Das zweite Spiel der Saison begann gleich mit einem schweren Fehler im Angriff. Nach drei Plays wurde die Burghauser Offense gestoppt. Beim anschließenden Punt Punt Crusaders Football ABC Sollten die erforderlichen zehn Yards zu einem neuen First Down in den ersten drei Versuchen nicht überwunden worden sein und es absehbar ist, dass man es auch beim Vierten (letzter Versuch) nicht schaffen wird, wird der Ball durch einen Punt zum Gegner befördert. gab es Probleme mit dem Snap Snap Crusaders Football ABC Als Snap wird die Ballübergabe des Centers, an den hinter im positionierten Quarterback, Kicker oder Punter bezeichnet. Beim Snap übergibt der Center den Ball vom Boden durch seine Beine nach hinten. Ein Snap kann entweder direkt in die Arme des Quarterbacks übergeben werden, oder auch über eine gewisse Distanz nach hinten geworfen werden. Während eines Snaps darf der Center nicht angegriffen werden.Für weitere Distanzen gibt es eigene Longsnapper, da es sehr viel Geschicklichkeit benötigt, den Ball präzise und weit genug zu werfen und die Königsbrunn Ants erhielten das Angriffsrecht einen Yard vor der Burghauser Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. .

DSC_0047

Durch einen Lauf kamen die Gastgeber sofort zu einem Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. . Ihr Versuch zwei Extra-Punkte zu erzielen wurde allerdings von der Defense vereitelt. Die Offense der Crusaders konnte im zweiten Viertel auch die Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. erreichen. Durch einen weiten Pass von Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Fabian Plendl #9 | Fabian Plendl A-Juniors Profil >> OffenseQB auf Felix Baumgartner #13 | Felix Baumgartner A-Juniors Profil >> OffenseWR konnten die Crusaders zum 6:6 ausgleichen. Der anschließende PAT hätte sie in Front gebracht. Allerdings konnte der Extrapunkt nicht verwandelt werden.

DSC_0067

In den nächsten zwei Vierteln wurde klar wie gut die Defenses beider Teams eingestellt waren. Die Angriffsreihen konnte sich nicht entscheidend durchsetzten. Im 4. Viertel hatten die Crusaders mehrmals die Chance auf Punkte. Doch Fehler und gute Abwehrarbeit  führten zu mehrfachen Turnovers. Also stand es am Ende der regulären Spielzeit weiterhin 6:6. In der Overtime Overtime Crusaders Football ABC Sollte es nach der regulären Spielzeit unentschieden stehen, dann wird eine 15 minütige Verlängerung, die sogenannte Overtime, gespielt schafften es die Ants im ersten Play mit einem Lauf den nötigen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. zu erzielen. Damit sicherten sie sich mit 12:6 einen denkbar knappen Sieg.

DSC_0106

Die Crusaders U19 lässt sich von der Niederlage jedoch nicht beirren und bereitet sich auf ihr erstes Heimspiel am 10.05.15 vor. Zu Gast  ist dann der klare Tabellenführer Oberpfalz Spartans. Spieler und Coaches hoffen auf zahlreiche Unterstützung und für jeden der nicht dabei sein kann gibt es wieder einen Liveticker zum Spiel.

 

 

1. Spieltag Final Q1 Q2 Q3 Q4 OT
26.04 Königsbrunn Ants – Burghausen Crusaders 12:6 6:0 0:6 0:0 0:0 6:0
25.04 Franken Knights – Oberpfalz Spartans 10:26 0:13 2:6 0:0 8:7
25.04 Starnberg Argonauts- München Rangers 12:14 6:6 0:0 0:8 6:0

 

Landesliga SP. Punkte + / – Diff.
1. Oberpfalz Spartans 2 4 : 0 72 : 10 + 62
2. Königsbrunn Ants 2 4 : 0 34 : 6 + 28
3. Burghausen Crusaders 2 2 : 2 22 : 25 – 3
5. München Rangers 2 2 : 2 14 : 34 – 10
4. Franken Knights 2 0 : 4 23 : 42 – 19
6. Starnberg Argonauts 2 0 : 4 12 : 60 – 48

 


Jonas Eschenfelder