i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
A-Jugend: Bittere Heimniederlage
Sun 16.Jun.2013
Sportpark St. Johann
Crusaders
0
8
0
0
8
Spiders
7
7
7
0
21

Burghausen verliert Spitzenspiel der Jugend-Verbandsliga

A-Jugend Crusaders vs Straubing Spiders

Head Coach Damoser: „Manchmal gibt es Tage, da ist der Gegner einfach besser. Und heute war so ein Tag.“ (Foto: J. Eschenfelder)

Burghausen. Am Ende waren die A-Jugend-Spieler der Crusaders enttäuscht und es war an Headcoach Uli Damoser seiner American Footballer nach dem Spitzenspiel der Verbandsliga wieder aufzubauen. Mit 8:21 (0:7/8:7/0:7/0:0) hatten die Burghauser, die auf Platz zwei rangieren, ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer, die Straubing Spiders, deutlich verloren – nachdem sie im Hinspiel erst in der Schlussminute ganz knapp unterlegen waren. „Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die toll gespielt hat, die nie aufgegeben hat“, lobte Damoser seine Jungs. „Manchmal gibt es Tage, da ist der Gegner einfach besser. Und heute war so ein Tag.“

Im Hinspiel vor vier Wochen wurde die Partie erst in der Schlussminute entschieden und stand bis dahin auf des Messers Schneide. Diesmal gingen die Straubinger konzentrierter zu Werke und lagen schon zur Mitte des zweiten Viertels mit 14:0 vorne. Doch der Crusaders-Nachwuchs, der erneut auch wieder denjenigen Spielzeit schenkte, die erst vor kurzem zu dem Sport stießen, steckte nicht auf. Der Lohn: Daniel Oberauer verwertete einen Pass von Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen.  Christoph Hausperger zum ersten Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. und die Hausherren verkürzten mit der anschließenden Conversion zur Halbzeit auf 8:13.

Aber die Gäste behielten dieses Mal die Nerven und erhöhten im dritten Viertel auf den 21:8-Endstand. Danach ließen sie gegen die weiterhin konzentriert kämpfenden und spielenden Crusaders nichts mehr zu – kamen aber auch selber zu keinen weiteren Punkten. „Ich habe heute von meinem Team richtig schönen Football gesehen“, zog Coach Damoser Bilanz und ist sich sicher: „Mit dieser Leistung können wir die restlichen Spiele gegen Rosenheim, Landsberg und Traunreut gewinnen.“ Dann wäre der zweite Platz in der Liga gesichert. Den ersten Schritt dazu unternehmen die Crusaders am Samstag in Rosenheim.

CrusadersJuniors_und_CG

Burghausen Crusaders A-Juniors mit Communitas Gladii (Foto: J. Eschenfelder)


Jörg Eschenfelder