i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
München
24.09.1700:00
Junge Crusaders legen guten Start hin

Drei Spiele, zwei Heimsiege und eine knappe Niederlage beim Favoriten der Liga.

A-Juniors halten beim Tabellenführer Straubing Spiders von Anfang an dagegen - Fotos: Kübler

A-Juniors halten beim Tabellenführer Straubing Spiders von Anfang an dagegen – Fotos: Kübler

Der Start in die American-Football-Saison 2013 ist den A-Jugendlichen der Burghausen Crusaders des TV 1868 gelungen. „Ich bin sehr zufrieden“, zieht Headcoach Uli Damoser Bilanz. „Dafür, dass wir im Aufbau sind, haben wir eine tolle Mannschaft, die sich toll geschlagen hat.“

Vor allem mit dem Saisonauftakt ist Damoser zufrieden. „Wir haben vieles richtig gemacht und daher auch verdient gewonnen.“ Mit 34:18 und 32:22 wurden in den Auftaktspielen vor heimischem Publikum die Rosenheim Rebels und die Traunreut Munisiers wieder nach Hause geschickt.

In Straubing gab es dann beim ungeschlagenen Tabellenführer der 9er-Verbandsliga mit 14:22 die erste, denkbar knappe Niederlage. Den Niederbayern gelang erst sechs Sekunden vor Spielende der entscheidende Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. . „Wir haben einfach Lehrgeld für unsere Unerfahrenheit bezahlt“, resümiert Coach Damoser, der mit seinem Team in der Pfingstpause auf dem zweiten Platz steht.

Damoser ist stolz auf seine Jungs: „Die halten zusammen. Nur so konnten wir auch viele neue integrieren und spielen lassen.“ Jetzt gilt es die Spielpause zu nutzen, um neue Kräfte zu sammeln. Denn am 16. Juni geht es vor heimischem Publikum weiter. Dann kommen die Straubing Spiders nach Burghausen. Und die jungen Kreuzritter haben schon ein Ziel: „Diesmal holen wir die Punkte.“


Jörg Eschenfelder