i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00

Der traditionelle Abschluss des Crusaders-Jahres findet großen Anklang

Sieger des Silvestertuniers 2013: die "Chaotencrew" nennt den Silvesterpokal für ein Jahr ihr eigen (Foto: Andreas Weiß)
Sieger des Silvestertuniers 2013: die „Chaotencrew“ darf den Silvesterpokal für ein Jahr ihr Eigen nennen (Fotos: Andreas Weiß)

Als die Namen der Teams, wie der „gestiefelte Muskelkater“, die „SHREKlichen“,  die „Powerpuffgirls“ oder die „Chaotencrew“ am letzten Tag des Jahres aus den Lautsprechern in der Halle des TV1868 zu hören waren, handelte es sich nicht um eine Märchenstunde, sondern um das traditionelle Silvester-Flagturnier der Burghausen Crusaders. In diesem Jahr waren so viele Mitglieder wie noch nie aus den Abteilungen der Fußball-Damen, den Magic Cheerleadern, der Basketballgruppe „Dukes“ und den Crusaders selbst gekommen, um sich eines der vier „fantastischen“ Teams auszusuchen und auf die Jagd nach den kleinen Bändchen am Gürtel des Gegners zu machen.

Mit sichtlich großem Spaß „kämpften“ die Mannschaften um die meisten Punkte. Da überholte dann schon mal eine der jüngsten Teilnehmerinnen aus Gruppe der PeeWees (Cheerleading), mit dem Ball im Arm alle „Großen“ und lief strahlend den ersten Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. ihres Lebens. Damit erntete sie nicht nur das Lob der eigenen Mannschaft, sondern auch den Applaus der Zuschauer und die Anerkennung der Gegner.

Alle Teams, bestens gelaunt, bunt gemischt und mit je einem festen Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. versehen, spielten im 7gegen7-Modus gegeneinander. Ins Endspiel schafften es die „Chaotencrew“ und der „gestiefelten Muskelkater“. Im spannenden Finale konnte die „Chaotencrew“ dann das Spiel für sich entscheiden und somit den Turniersieg holen. Wanderpokal und Urkunden wurden im Anschluss feierlich in Anwesenheit von TV1868-Vorstand Norbert Stranzinger und Crusaders Abteilungsleiter Christian Konnerth überreicht.

DSC_02341
Auch den jüngsten Teilnehmer (Peewees Burghasen Magic Cheerleader) hat es sichtlich viel Spaß gemacht (Fotos: Janine Kübler)

Die Cheerleader, in diesem Jahr Organisatoren des Turniers, kümmerten sich im Stüberl bestens um das leibliche Wohl. Nach dem Ende des Turniers nutzten viele Mitglieder und Freunde des Vereins noch die Gelegenheit, um sich bei einer Tasse heißen Punsch oder Glühwein zu unterhalten, bevor es dann mit besten Wünschen für das neue Jahr nach Hause ging.

Crusaders_Silvesterturnier_2013
Das Silvesterturnier der Crusaders sorgt für abteilungs-übergreifenden Spaß zum Jahresende (Fotos: Andreas Weiß)


Anita Forstner