i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Turnier
München
24.09.1700:00
Crusaders stürmen zum zweiten Sieg
Sun 16.Jun.2013
Sportpark St. Johann
Crusaders
12
7
3
14
0
36
Timberwolves
7
7
0
6
0
20

Burghauser Football-Team erfüllt mit 36:20 über Franken Timberwolves die Vorgabe des Trainers

Die American Footballer des TV 1868 Burghausen haben ihre Ankündigung wahr gemacht.  Sie haben in der Bayernliga die Franken Timberwolves vor heimischem Publikum deutlich mit 36:20 (12:7/7:7/3:0/14:6) geschlagen. Damit folgten die Burghauser der Vorgabe ihres Headcoaches Thomas Simmeit, der vor einer Woche einen Heimsieg gefordert hatte.

2013-06-16-crusaders-vs-franken-172_by-joerg-eschenfelder

Nicht zimperlich: die Crusaders machen von Anfang an deutlich wer der Herr im Haus ist (Foto: J. Eschenfelder)

„Wir haben einen entscheidenden Schritt in Richtung Teamgeist gemacht“, freute sich Simmeit. „Trotz vieler Verletzungen und Ausfälle hat jeder für den anderen gearbeitet. Jeder hat super, super gespielt und ich habe gesehen: Wir können aus der Tiefe des Kaders schöpfen.“ Auch mental waren die Crusaders diesmal sattelfester als in den vorherigen Spielen. Selbst eine schnelle 7:0-Führung der Gäste brachte die Hausherren nicht aus dem Konzept. Im Gegenteil: Stephan Schatz fing nach dem Kick-Off-Return den Ball und trug in einem unwiderstehlichen Lauf über das gesamte Feld zum Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. . 6:7

Wenig später gelang Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Philipp Borgwardt der Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. zur 12:7-Führung. Von diesem Moment an war den Burghausern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Sie lagen immer vorne, und wenn den Gästen wieder einem Anschluss fanden, konterten die Crusaders und stellten wieder die beruhigende Führung sicher.

Das nächste Spiel ist erst wieder am 14. Juli. Daheim gegen die Top-Favoriten der Gruppe, die Köngisbrunn Ants. Doch Ausruhen gibt es nicht, so Coach Simmeit: „Jetzt konzentrieren wir uns auf die letzten vier Spiele und geben im Training noch einmal richtig Gas.“ − jes/Burghauser Anzeiger


Burghauser Anzeiger