i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Heimspiel
Passau Pirates
27.04.1916:00
Auswärtsspiel
Rosenheim Rebels
28.04.1911:00
Auswärtsspiel
Fursty Razorbacks
12.05.1916:00
Heimspiel
Plattling Blackhawks
18.05.1914:00
Auswärtsspiel
München Rangers
19.05.1915:00
Heimspiel
Munich Cowboys
25.05.1916:00
Heimspiel
Rosenheim Rebels
15.06.1912:00
Heimspiel
Nuernberg Rams
15.06.1916:00
Auswärtsspiel
Plattling Blackhawks
22.06.1913:00
Auswärtsspiel
Würzburg Panthers
23.06.1915:00
Auswärtsspiel
Passau Pirates
30.06.1911:00
Auswärtsspiel
Passau Pirates
07.07.1915:00
Heimspiel
Passau Pirates
20.07.1912:00
Heimspiel
München Rangers
20.07.1916:00
Heimspiel
Landsberg X-PRESS
03.08.1916:00
Auswärtsspiel
Munich Cowboys
10.08.1915:00
Ganz in Rotgewandet waren die Footballer. Aber ein bisschen Werbung in eigener Sache mit der Originalmontur sollte schon sein.  − Foto: Resch

Ganz in Rotgewandet waren die Footballer. Aber ein bisschen Werbung in eigener Sache mit der Originalmontur sollte schon sein.  − Foto: Resch

Wenn 50 Weihnachtsmänner gut gelaunt durch die Burghauser Einkaufsstraßen marschieren, im Leiterwagen den Ghettoblaster mit Jingle Bells-Klängen hinter sich herziehen und Schokoladennikoläuse verteilen, dann blitzen an allen Ecken und Enden Handys auf: Die Rauschebärte waren am Samstagnachmittag begehrtes Fotomotiv. Schließlich machte der Menschenauflauf ganz in Rot echt was her – vor allem dann, wenn die Weihnachtsmänner mitten auf der Engl-Kreuzung den Verkehr für kurze Zeit lahm legten. Natürlich bekamen die geduldigen Autofahrer ein leckeres Zuckerl als Dankeschön durchs Fenster gereicht. Und auch die Bereitschaftspolizei, die eigentlich das Fußballspiel SV Wacker gegen den Halleschen FC im Blick hatte, freute sich über den Schoko-Heiligen.

Dabei wollten die freudig überraschten Passanten dann doch wissen, wer hinter den spendablen Sympathieträgern steckt. Die muskulösen Kerle und herzigen Mädels gaben ihre Identität nicht so schnell preis: Nur einer unter ihnen legte optisch die Lösung des Rätsels nahe. Er trug statt Zipfelmütze einen Helm auf dem Kopf, schützende Schulterpolster motzten ihn mächtig auf und sein schwarzes Shirt stand in Kontrast zur Bekleidung seiner Begleiter. Die Footballer von den “Crusaders” hatten die gute Idee, am zweiten Adventswochenende Stimmung in die Salzachstadt zu bringen, und fanden im Burghauser Werbering ihren idealen Partner.

Quelle: www.pnp.de


Burghauser Anzeiger