i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Air It Out Camp
Burghausen
19.10.1910:00
Sat 20.Jul.2019
Burghausen
Crusaders
7
15
7
7
36
Rangers
0
7
22
14
43

Vergangenen Samstag musste sich die Burghausen Crusaders nur sehr knapp mit 36-43 dem Tabellenführer der Gruppe Süd der Regionalliga Süd, den München Rangers, geschlagen geben.

Die Entscheidung fiel dabei erst in der allerletzten Spielminute!

Es war ein idealer Tag für American Football American Football Crusaders Football ABC American Football (englisch für „Amerikanischer Fußball“), oder auch kurz Football, ist eine aus den Vereinigten Staaten stammende Ballsportart und die populärste Variante einer Reihe von als Gridiron Football bezeichneten Sportarten. im St.Johann Sportpark. Im ersten Spiel des ersten und einzigen Double Headers der Saison konnte die U19 der Burghausen Crusaders nach einem 34-20 Erfolg gegen die Passau Pirates den Titel in der Verbandsliga Ost feiern, im zweiten Spiel waren die Herren gefordert.

Nachdem man zuletzt vier Spiele in Folge verloren hatte, wollte man endlich wieder in die Erfolgsspur zurück. Doch gegen die München Rangers ist das alles andere als einfach, denn die stehen ungefährdet an der Tabellenspitze der Süd Staffel der Regionalliga und konnten ihrerseits die letzten vier Partien überzeugend gewinnen.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Crusaders. Bereits nach zwei Spielzügen ging man nach einem Pass von Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Noah Suszckiewicz auf Wide Receiver Wide Receiver Crusaders Football ABC Ein sehr guter Wide Receiver kann nicht nur fangen und schnell laufen. Es ist auch seine Aufgabe, im Run blocking seinen Cornerback aus dem Spiel zu nehmen. Ein guter Lauf über die Außenseite ist nur dann möglich, wenn ein Wide Receiver seine Aufgabe wahrgenommen hat. Benjamin Haizinger #99 | Benjamin Haizinger Seniors Profil >> OffenseWide Receiver  mit 7-0 in Führung.

Nachdem die Defense den bärenstarken Angriff der Rangers stoppen konnte, packte Suszckiewicz im zweiten Viertel den spektakulärsten Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. des Spiels, wenn nicht sogar der Saison, aus. Nach einem starken Lauf über knapp 20 Yards sprang er per Salto über den verteidigenden Münchner in die Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. . Nach erfolgreicher 2-Point-Conversion hieß es 15-0 für das Team von der Salzach!

Und als ob das nicht schon erstaunlich genug wäre, legten die Burghauser zum Erstaunen aller Zuschauer und auch der Gäste sogar noch einen drauf. Erneut war es ein Pass von Suszckiewicz, der dieses Mal Wide Receiver Wide Receiver Crusaders Football ABC Ein sehr guter Wide Receiver kann nicht nur fangen und schnell laufen. Es ist auch seine Aufgabe, im Run blocking seinen Cornerback aus dem Spiel zu nehmen. Ein guter Lauf über die Außenseite ist nur dann möglich, wenn ein Wide Receiver seine Aufgabe wahrgenommen hat. Alex Obermeier fand, 22-0! Kurz vor der Halbzeitpause gelangen dann auch den Rangers die ersten Punkte zum 22-7 Anschluss.

Die Euphorie aus der ersten Halbzeit konnten die Salzachstädter allerdings nicht mit in den dritten Spielabschnitt nehmen, denn nach zwei schwachen Momenten konnten die Rangers den 15 Punkte Rückstand aufholen. Somit war nach dem schnellen 22-22 zu Beginn des dritten Viertels wieder alles offen.

Nun war auch der Sportpark voll da, unterstützte das Team so lautstark, wie schon lange nicht mehr und es entwickelte sich ein klassischer Schlagabtausch bei dem klar wurde, dass der erste Fehler wohl das Spiel entscheiden würde. Den ersten Akzent konnten die Burghauser setzen, nach Pass von Suszckiewicz auf Wide Receiver Wide Receiver Crusaders Football ABC Ein sehr guter Wide Receiver kann nicht nur fangen und schnell laufen. Es ist auch seine Aufgabe, im Run blocking seinen Cornerback aus dem Spiel zu nehmen. Ein guter Lauf über die Außenseite ist nur dann möglich, wenn ein Wide Receiver seine Aufgabe wahrgenommen hat. Michael Stadler #84 | Michael Stadler Seniors Profil >> OffenseWide Receiver  stand es 29-22.

Diesen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. konterte die One Man Show der München Rangers, ihr Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Brandon Watkins, im Alleingang zum 29-29.

Im vierten und letzten Viertel war es erneut Watkins, der mit dem 29-35 die erste Führung der Rangers herstellte. Doch was Watkins kann, kann auch Suszckiewicz, der knapp zwei Minuten vor Spielende selbst zum 36-35 in die Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. marschierte. Der finale Moment sollte allerdings den Münchnern gehören, welche 50 Sekunden vor Spielende den Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. zum 36-43 erzielten.

Das letzte Aufbäumen der Crusaders wurde nicht mehr belohnt, zu knapp war die Zeit dazu. Bitter wurde es, als Suszckiewicz im vorletzten Spielzug nach seinem zweiten persönlichen Foul von den Referees des Feldes verwiesen wurde. Damit ist er automatisch auch im nächsten Spiel gesperrt.

Dieses nächste Spiel findet am 03.08.2019 statt und ist gleichzeitig auch das letzte Heimspiel der Burghausen Crusaders. Der Kickoff Kickoff Crusaders Football ABC Ein Kickoff erfolgt zu Beginn jeder Halbzeit und nach jedem Touchdown. Dabei wird der Ball von der eigenen 35 Yard Line, durch den Kicker in Richtung des Gegners befördert. Geht der Ball durch die gegnerische Endzone, oder wird der Ball in der Endzone gedowned, dann ist es ein Touchback. Nach einem Touchback beginnt die Offense an der eigenen 20 Yard Linie. Gibt es einen Kickoff-Return, dann beginnt die Offense an der Stelle, wo der Returner gestoppt wird. Erreicht der Returner die Endzone des kickenden Teams, dann zählt das als Touchdown. Man spricht von einem Kickoff Return-Touchdown. zum Spiel gegen den Landsberg X-PRESS erfolgt um 16 Uhr.


Florian Weber