i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Heimspiel
Würzburg Panthers
09.06.1815:00
Heimspiel
Passau Pirates
17.06.1816:00
Auswärtsspiel
Fursty Razorbacks
08.07.1816:00
Heimspiel
München Rangers
14.07.1816:00
Auswärtsspiel
München Rangers
22.07.1815:00
Auswärtsspiel
Landsberg X-PRESS
28.07.1817:00
Auswärtsspiel
Neu Ulm Spartans
04.08.1816:00

Vergangenen Dienstag reiste unsere U15 Flag zum zweiten Turnier nach Feldkirchen!

SONY DSC

Neben den Crusaders und den gastgebenden Feldkirchen Lions waren auch die Erding Bulls mit von der Partie!

Nachdem man im ersten Turnier ohne eigenen Punkt blieb war die Motivation der Burghausen Crusaders U15 Flag sehr groß, um diesen Umstand hier und heute zu ändern. Die erste Chance dazu bot sich direkt im ersten Spiel gegen die U15 Flag der Erding Bulls. Viel nahm man sich vor, aber weniges funktionierte. Die Crusaders Offensive kam gegen eine starke Erdinger Verteidigung kaum zum Zug, sodass man bereits zur Pause mit 0-12 in Rückstand war. Die Coaches motivierten ihre Schützlinge in der Halbzeit nochmals und es schien Früchte zu tragen, denn die Burghauser Defensive stand beinahe wie die heimische Burg, man gewährte den Bulls wenig Raum. Doch wie das alte Sprichwort schon sagt, wenn du die Dinger vorne nicht rein machst, kassierst du sie hinten. Genau dies geschah, man schaffte es auch in Hälfte zwei nicht, einen Punkt zu erzielen und musste sich schlussendlich mit 0-20 geschlagen geben!

01. Mai 2018
Turnier Feldkirchen
0
20

Doch wer nun dachte, dass sich unsere U15 davon unterkriegen lässt, der täuscht sich schwer, denn gegen die Feldkirchen Lions hatte man noch eine Rechnung offen! Im ersten Turnier der Saison konnten sich die Lions nämlich vor Burghauser Publikum Sekunden vor Schluss durch einen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. mit 0-7 durchsetzen. Dafür wollte man sich nun vor Feldkirchner Publikum revanchieren. Doch zunächst bot sich dasselbe Bild wie schon im Hinspiel an der Salzach, beide Teams neutralisierten sich komplett, sodass es zur Halbzeit gerecht 0-0 stand. Erneut war es die Schlussphase des Spiels, die für Dramatik pur sorgte: Fünf Minuten vor Spielende gingen die Lions durch einen Fehler der Crusaders aufgrund einer Safety Safety Crusaders Football ABC Das Tackeln des Ballträgers in seiner eigenen Endzone. 2 Punkte für die Defense! mit 2-0 in Führung! Angespornt dadurch und eingedenk der bitteren Niederlage im Heimturnier kämpften sich unsere Crusaders Yard für Yard an die Feldkirchner Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. , standen 30 Sekunden vor Schluss an eben jener mit eigenem 4th Down Down Crusaders Football ABC Jedes Down beginnt mit einem Snap an der Line of Scrimmage und endet, wenn der ballführende Spieler zu Boden getackelt wird. Ein Down ist ebenfalls vorbei wenn der Spieler das Spielfeld verlässt, ein Pass nicht gefangen wird (englisch: Incomplete Pass) oder gepunktet wird. . Man entschied sich, für ein Field Goal Field Goal Crusaders Football ABC Der Versuch der angreifenden Mannschaft  durch die Torstangen zu kicken und damit drei Punkte zu erzielen. Es ist dabei sowohl ein Place Kick als auch ein Drop Kick erlaubt. Drop Kicks kommen selten vor, in aller Regel wird ein Place Kick ausgeführt, wobei der Center den Ball mit einem Long Snap zum Holder wirft, der den Ball für den Kicker hält. Der Ball darf nach dem Kick nicht in Kontakt mit dem Spielfeld kommen, eine Berührung der Crossbar oder der Uprights ist aber erlaubt. Die verteidigende Mannschaft kann versuchen, ein Field Goal zu blocken. Eine Block auf Höhe des Tores ist nicht erlaubt zu gehen, um die Partie mit einem knappen 3-2 für sich zu entscheiden. Doch dass der Football-Gott in den letzten Tagen nicht zwingend auf Burghauser Seite ist, das merkte man erneut, denn der Field Goal Versuch prallte vom Pfosten ab, keine Punkte für die Crusaders. Somit muss man sich erneut bitter den Feldkirchen Lions geschlagen geben und verpasst es erneut, Punkte einzufahren. Am Ende verliert man unglücklich mit 0-2!

01. Mai 2018
Turnier Feldkirchen
0
2

Nun hat man erst einmal knapp zwei Wochen Pause. Diese Zeit werden die Crusaders nutzen, um erneut hart an sich zu arbeiten und im letzten Turnier der Saison in Kirchdorf die ersten Punkte zu erzielen. Neben den Burghausen Crusaders und den gastgebenden Kirchdorf Wildcats werden am 13.05.2018 auch wieder die Erding Bulls mit von der Partie sein!


Florian Weber