i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading i'm only preloading
Crusaders Logo
Crusaders Logo
U15 Turnier - Cowboys
München
24.09.1600:00
U15 Turnier - Rangers
München
09.10.1600:00
U15 Turnier - Bulls
Erding
22.10.1600:00
Heimspiel
Landsberg X-PRESS
03.08.1916:00
Auswärtsspiel
Munich Cowboys
10.08.1915:00
Sun 07.Jul.2019
Passau
Crusaders
0
7
7
7
21
Pirates
16
29
0
21
66

Vergangenen Sonntag mussten die Burghausen Crusaders eine bittere 66-21 Niederlage gegen die Passau Pirates hinnehmen!

Mit dieser Niederlage befindet man sich nun nicht nur mitten im Abstiegskampf, nach der Verletzung von Sebastian Lippert steht nun auch beinahe die Hälfte des Teams auf der Verletztenliste!

Eigentlich wollte man in Passau den Klassenerhalt sicher machen. Bei einem Sieg wäre man uneinholbar vor den bislang sieglosen Passau Pirates gewesen, sodass diese den Gang in die Viertklassigkeit hätten antreten müssen. Nachdem bereits ein Großteil der Starter verletzungsbedingt möglicherweise den Rest der Saison ausfällt, muss man derzeit mit einem Rumpfkader spielen. Und so verlief auch der Start in das Spiel gegen die Pirates alles andere als optimal. Bereits im ersten Viertel geriet man mit 0-16 ins Hintertreffen, wurde von den Niederbayern förmlich überrannt.

Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Neuzugang und US Boy Noah Suszckiewicz nahm sich allerdings im zweiten Viertel ein Herz und trug den Ball höchstpersönlich zum 7-16 Anschluss in die Endzone Endzone Crusaders Football ABC Die Endzone befindet sich an beiden Spielfeldenden und wird durch die Goalline vom restlichen Spielfeld abgetrennt. Sie ist 10 Yard lang und wird durch die Endline begrenzt. Am Ende der Endzone steht das Tor. Um einen Touchdown zu erzielen, muss der Football entweder in die Endzone getragen oder gepasst werden. Es reicht auch, wenn der Ball nur kurz über die Goalline gehalten wird. der Passauer. Die Hoffnungen der Burghausen Crusaders fanden jedoch ein jähes Ende als die Pirates den anschließenden Kickoff Kickoff Crusaders Football ABC Ein Kickoff erfolgt zu Beginn jeder Halbzeit und nach jedem Touchdown. Dabei wird der Ball von der eigenen 35 Yard Line, durch den Kicker in Richtung des Gegners befördert. Geht der Ball durch die gegnerische Endzone, oder wird der Ball in der Endzone gedowned, dann ist es ein Touchback. Nach einem Touchback beginnt die Offense an der eigenen 20 Yard Linie. Gibt es einen Kickoff-Return, dann beginnt die Offense an der Stelle, wo der Returner gestoppt wird. Erreicht der Returner die Endzone des kickenden Teams, dann zählt das als Touchdown. Man spricht von einem Kickoff Return-Touchdown. direkt zum Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. und somit zum 7-23 zurücktragen konnten.

Doch damit sollte es noch nicht genug sein, die Passauer spielten sich in diesem zweiten Viertel den kompletten Frust der aktuellen Saison von der Seele und beherrschten die Crusaders nach allen Regeln der Kunst. Am Ende der Vorstellung stand man fassungslos mit einem bereits jetzt schon uneinholbarem 7-45 vor einer der größten Niederlagen der Vereinsgeschichte.

In der zweiten Halbzeit fassten sich die Crusaders trotz des uneinholbaren Rückstandes ein Herz, konnten das dritte Viertel dank eines Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. Passes von Quarterback Quarterback Crusaders Football ABC Der Quarterback (QB) ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense. Er muss den nächsten Spielzug, der vom Trainer angegeben oder (heutzutage seltener) vom Quarterback selbst festgelegt wurde, seinem Team vermitteln und ihn dann umsetzen. Noch vor und auch während der Ausführung muss ein guter Quarterback in der Lage sein, den geplanten Spielzug an die Gegebenheiten und die Reaktionen der gegnerischen Defense anzupassen und die beste ihm zur Verfügung stehende Option auswählen. Noah Suszckiewicz auf Wide Receiver Wide Receiver Crusaders Football ABC Ein sehr guter Wide Receiver kann nicht nur fangen und schnell laufen. Es ist auch seine Aufgabe, im Run blocking seinen Cornerback aus dem Spiel zu nehmen. Ein guter Lauf über die Außenseite ist nur dann möglich, wenn ein Wide Receiver seine Aufgabe wahrgenommen hat. Obermeier mit 7-0 für sich entscheiden. Somit ging man mit einem Stand von 14-45 in den letzten Spielabschnitt.

Dieser endete beinahe wie das zweite Viertel in einem Fiasko. Lediglich einen Touchdown Touchdown Crusaders Football ABC Das Ablegen des Balles durch einen Ballträgers in der Endzone des Gegners. Wichtig hierbei sind die Kontrolle des Ballträgers über das Spielgerät als auch dass der Ballträger zu dem Zeitpunkt sich im Spielfeld befindet. Dies passiert wenn beide Füße im Feld sind. Wichtig ist, dass der Ball in der Endzone ist, nicht der Spieler. 6 Punkte für die Mannschaft des Spielers. konnte man selbst erzielen – wieder war es Suszckiewicz – während die Pirates deren drei nachlegten und somit für eine 21-66 Klatsche aus Burghauser Sicht sorgten.

Das Spiel könnte dramatische Folgen für die Burghauser haben, die eigentlich mit dem Klassenerhalt die Rückfahrt nach Oberbayern antreten wollten. Denn nach dem Wadenbeinbruch von Linebacker Linebacker Crusaders Football ABC Ein Linebacker ist ein Spieler im American Football, der in der Mitte der Verteidigung, hinter der Defensive Line und vor den Safety/Defensive Backs (daher ihre Bezeichnung) spielt. Man kann Linebacker in Inside bzw. Middle und Outside Linebacker unterteilen. „Inside Linebacker“ (Abk. ILB) benutzt man bei einer geraden Anzahl von Linebackern (z. B. die sog. „3-4-Defense“), „Middle Linebacker“ (MLB) dementsprechend bei ungerader Zahl („4-3-Defense“ etc.) Sebastian Lippert #42 | Sebastian Lippert Seniors Profil >> DefenseLinebacker  verliert man nicht nur den nächsten Starter, man sieht sich aufgrund der Niederlage, und des daraus resultierenden schlechteren direkten Vergleichs aufgrund der Höhe der Niederlage, auch mitten im Abstiegskampf. Aktuell ist man lediglich einen Sieg vor den Passau Pirates.

Das Restprogramm der Crusaders lässt bei der momentanen Verfassung des Teams sowie derjenigen der Gegner, nicht gerade auf viele Siege hoffen (20.07.19 vs. München Rangers, 03.08.19 vs. Landsberg X-PRESS, 10.08.19 vs. Munich Cowboys II). Die Passauer hingegen haben noch vier Spiele zu absolvieren, also ein Spiel mehr. Darunter sind unter anderem kommende Woche die Würzburg Panthers, die in der Gruppe Nord bereits jetzt schon als Absteiger feststehen. Sollten die Passauer dieses Spiel gewinnen, müssten die Crusaders von der Couch aus ansehen, wie sie auf den letzten Platz der Gruppe Süd rutschen.


Florian Weber